Witte Venn

De Witte Venn

Zugegeben, es gibt definitiv bessere Jahreszeiten für einen Besuch in Het Witte Veen als den Winter. Da ich mich mit meiner fetten Erkältung aber etwas an der frischen Luft bewegen sollte habe ich spontan ein paar Sachen gepackt und mich auf den Weg gemacht. Außerdem wollte ich sie endlich mit eigenen Augen sehen, die schottischen Hochlandrinder, jene zotteligen Fellgesellen mit ihren gewaltigen Hörnern, die in diesem Areal frei herumlaufen sollen. Das Witte Venn (niederl.: Het Witte Veen), ehemals wildes Hochmoorgebiet, wie nicht unüblich in dieser Gegend, ist mittlerweile, nach Abgrabung des Moorbodens, zu einem Heideland- und Waldgebiet geworden. Es liegt direkt hinter der holländischen Grenze zwischen Ahaus – Altstätte und Haaksbergen.

De Witte Venn

Weiter lesen →

Sturm in der Kaffeetasse

Sturm in der Kaffeetasse Jan Tervooren | Fotograf | Delta Digital

Sturm im Wasserglas … äh in der Kaffeetasse natürlich … mal eine kleine Photoshop-Spielerei zur Auflockerung. Wofür diese arme Kaffeetasse nicht schon alles herhalten musste. Ursprünglich war das ein Schnappschuss mit einem Samsung Galaxy S4 im Büro.

T5 Multivan als Camper

VW T5 Multivan als Camper Jan Tervooren | Fotograf | Delta Digital

Vor circa 4 Monaten, im September 2015, musste ich schweren Herzens meinen geliebten Volvo XC70 mit gut 300.000 Kilometern in den wohlverdienten Ruhestand entlassen. Da ich ja seit jeher eine Schwäche für große Vehikel habe, denn viel Platz lässt sich bekanntlich nur durch noch mehr Platz ersetzen, entschied ich mich damals nach reiflicher Überlegung für einen knapp zwei Jahre alten VW T5 Multivan als Nachfolger für meinen dritten und vorerst letzten Schwedenpanzer. Doch wer mich kennt, der weiß auch, dass ich mir nicht so ganz ohne Hintergedanken ein solch eckiges Ungetüm mit dem CW-Wert einer Ikea Wohnzimmerschrankwand ans Bein binde:

VW T5 Multivan als Camper Jan Tervooren | Fotograf | Delta Digital

Natürlich sollte mir der T5 in erster Linie als Fortbewegungsmittel dienen, mich als zuverlässiges Langstreckenfahrzeug täglich sicher ins Büro chauffieren und mir an den Wochenenden bei meiner Arbeit als Fotograf und Tontechniker genügend Stauraum und Flexibilität bieten. Da ich aber bekanntermaßen auch ein begeisterter und naturverbundener Camper bin und mich sehr oft und sehr gerne im Freien aufhalte, Festivals besuche und mich dem Hobby der Natur- und Landschaftsfotografie hingebe, sollte mich der Multivan besonders bei der Gestaltung meiner Freizeit sinnvoll unterstützen. Und genau da liegt der große Vorteil des VW Bus:

Weiter lesen →

Konzertfotografie

Yen am 13.02.2016 live in der Alten Molkerei in Bocholt

Neben dem blues in Rhede eine weitere Location für spitzenmäßige und authentische Livemusik der Extraklasse in unserer Region, der freie Kulturort Alte Molkerei in Bocholt. Und genau da war ich am Samstag, den 13. Februar wieder einmal mit meiner Kamera unterwegs, denn es hatte sich die Band Yen aus Süddeutschland angemeldet. Als Support stand an diesem Abend die niederländische Combo February Moon auf der Bühne.

Weiter lesen →

Strüßje

Flowerpower

Irischer Abend

Irischer Abend im blues in Rhede

Heute gibt es ein bisschen Folkmusik auf die Ohren: Irischer Abend im blues in Rhede mit der Band Glengar und leckerem Guinnes … Cheers ♪♫♫♪

Rhein

Am Rhein

Wieder einmal Sonntagnachmittag, wieder einmal prima Wetter, wieder einmal unterwegs am Rhein. Was man da so alles am Strand findet … die beiden Möpse haben wir allerdings selbst mitgebracht!

Am Rhein

Weiter lesen →

Silvester auf Rügen

Silvester auf der Insel Rügen

Wir sind reif für die Insel! Also feiern wir Silvester in diesem Jahr doch mal anders als sonst und fahren dazu in das ca. 700 Kilometer entfernte Dranske auf der Ostseeinsel Rügen. In dem kleinen, urgemütlichen Ferienhäuschen zwischen Ostseestrand und Bodden lässt es sich entspannt aushalten. Von hier aus starten wir dann auch unsere Tagestouren, Rügen hat eine ganze Menge zu bieten und bei meinem letzten Besuch im Jahr 2011 habe ich bei Weitem noch nicht alles gesehen. Nach einer ruhigen Silvesternacht mit leichtem Sprühregen brechen wir am Neujahrstag bei dichtem Nebel auf um das Kap Arkona in der Nordostspitze der Insel zu erkunden.

Silvester auf der Insel Rügen

Glücklicherweise verlässt uns das nasskalte Schmuddelwetter schon bald, die Temperaturen sinken bis auf minus 9 Grad Celsius und es klart auf, sodass wir in den kommenden Tagen von viel Sonnenschein und blauem Himmel aber einem ständigen, eiskalten Ostwind begleitet werden. Im Folgenden ein paar fotografische Impressionen von unseren Tagestouren in die Städte Sassnitz, Binz und Sellin sowie natürlich von der obligatorischen Wanderung zu den berühmten Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund. Unterwegs begegneten wir immer wieder dem Rasenden Roland, Rügens dampflokbetriebener Schmalspureisenbahn. Als Fazit bleibt noch zu sagen, die größte der deutschen Inseln ist nicht nur im Sommer sondern auch unbedingt im Winter einen Besuch wert.

Silvester auf der Insel Rügen

Weiter lesen →

Zeit

31.12.2014_16.24_DSC0443-3

Dieses Foto entstand vor ziemlich genau einem Jahr, nämlich am 31.12.2014 und man hat das Gefühl, als sei es erst gestern gewesen. Ohnehin fühlt es sich so an, als verrinne die Zeit von Jahr zu Jahr ein wenig schneller. Doch, „Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.“ [Lucius Annaeus Seneca]

 

DU am Rhein

Duisburg am Rhein

Heute Nachmittag sind wir kurzerhand dem Weihnachtstrubel entflohen und spontan mit den Hunden nach Duisburg zum Rhein gefahren. Bei frühlingshaften Temperaturen genossen wir bis zum Einsetzen der Dunkelheit die herrlich frische Luft und die Ruhe … jetzt sind die Akkus wieder voll.

Duisburg am Rhein

Weiter lesen →

Sommerwinter

Sommerwinter 2015

Samstagnachmittag, 19. Dezember 2015, in nicht einmal einer Woche ist Weihnachten und draußen herrschen frühlingshafte Temperaturen von gebietsweise bis zu 18 Grad Celsius. Der Nachbar mäht gerade den Rasen und ich denke darüber nach, das diesjährige Weihnachtsfest in den Garten zu verlegen: Palme statt Tannenbaum, Sonnencreme statt Mütze und Schal, lecker den Grill anwerfen, kühles Bier und erfrischende Cocktails schlürfen, ein Planschbecken für die Kinder … Weihnachten im Sommerwinter, hääärrlisch! Aber wohl alles andere als normal, sind das tatsächlich Auswirkungen der so genannten Klimaerwärmung? Ich mache erst einmal einen entspannten Nachmittagsspaziergang, hab auch nur die kleine Fujifilm x10 dabei. Hier und da im Wald hört man tatsächlich die Vögel zwitschern …

Sommerwinter 2015 Weiter lesen →

Vorweihnachtszeit

Modelleisenbahn

Ich mag ja diese urgemütlichen und entspannten Sonntagnachmittage im Kreise der Familie während der Vorweihnachtszeit. Wenn es draußen so richtig usselig ist, geht es mit der Tochter zu Opa und Oma, die bereits mit Kaffee, Kuchen und selbstgebackenen Plätzchen auf uns warten. Nach der Kuchenschlacht wurde heute Papas alte Märklin Modelleisenbahn vom Dachboden geholt und abgestaubt … da leuchteten nicht nur die Kinderaugen. Weiter lesen →

Mops Lotte

Mops Lotte

Mops Lotte flüchtet vor der Kälte und verkriecht sich auf der Couch. Schnappschuß mit der Kompaktknipse SONY RX100 III bei Blende 2.8 und ISO 800.

Bislich am Rhein

Bislich am Rhein

Eigentlich wollte ich an diesem Sonntagnachmittag nur ein wenig in Bislich entlang des Rheinufers spazieren gehen und dabei ein paar Landschaftsfotos machen, der Himmel bot heute wirklich ein beeindruckendes Farben- und Wolkenspektakel. Schnell wurde allerdings klar, dass diese Unternehmung nicht von allzu großer Dauer sein würde, eine Softshelljacke ist immerhin keine Winterjacke. Der recht frische Wind machte aus den Temperaturen von nur knapp über dem Gefrierpunkt eine eisige Kälte.

Weiter lesen →

1. . .3456. . .28