Muscheln & Pasta

Rezeptlos glücklich … Zugegeben, ein altes Familienrezept wäre jetzt glatt gelogen. Tatsächlich habe ich dieses Pasta – Muschel – Gericht heute Abend komplett frei improvisiert. Die Idee dazu schwirrt mir allerdings bereits seit ca. 2 Wochen in der Magen-Hirn-Gegend herum. Ausschlaggebend war ein geselliges Abendessen im Urlaub, mit Freunden in Torri del Benacco am schönen Gardasee.

Weiter lesen →

Coffee

Ab sofort wird wieder selbst gedreht … und mit der Bialetti zubereitet!

Olivenöl

Es schadet nicht, immer eine solide Auswahl an guten Olivenölen im Haus zu haben. Hier habe ich beispielsweise drei Liter hochwertiges Olivenöl von einer privaten Olivenplantage in Pai am schönen Gardasee in Italien, das ich mir im Sommer 2016 als 5 Liter Fässchen von einer Urlaubsreise mitgebracht habe. Da kommt die Plörre aus dem Supermarkt nicht mit! Eine Flasche enthält das kostbare Zeugs pur, während ich in die anderen beiden Flaschen jeweils zu dem Olivenöl Knoblauchzehen & Chilischoten bzw. Knoblauchzehen und frische Rosmarinäste gegeben habe. Nach gut 1-2 Wochen schmeckt das Öl herrlich aromatisch und eignet sich hervorragend für die Zubereitung spezieller Speisen

Gourmet

IMG_20150729_120651

Retro

IMG_20150729_134015

Heute mal ein bisschen Retro unterwegs: Der Klassiker meiner Kindheit ist wieder da, zumindest wird das dem Käufer suggeriert. Das Flaschendesign passt ja schon mal, aber mal sehen, ob der Inhalt auch hält, was die Verpackung verspricht …

Ofenspargel

Spargel

Wie fast in jedem Jahr um diese Zeit ernähre ich mich auch dieses Jahr gerade wieder fast ausschließlich von Spargel, das Zeugs ist einfach zu köstlich! Bevor ich aber Gefahr laufe, dass mir die weißen Stangen schon allzu bald zum Halse heraus hängen, macht es Sinn, in regelmäßigen Abständen die Rezeptur sowie die Zubereitungsart zu variieren. Wer mich kennt, weiß, dass ich selten bis nie nach einem Rezept oder festen Vorgaben koche, stattdessen aber gerne meine Fantasie spielen lasse, was Zutaten, Mengen und Zubereitungswege betrifft. So habe ich mich dieses Mal dafür entschieden, den Spargel einmal entgegen meiner Gewohnheiten, nicht zu kochen sondern quasi zu backen.

Weiter lesen →

DTdDB

Tag des Deutschen Bieres

Na da schau her, welch ein Zufall. Heute ist der Tag des Deutschen Bieres und ich sitze gerade gemütlich bei einer Weizenkaltschale im Biergarten und lass mir die Feierabendsonne auf den Pelz scheinen, so klein ist doch die Welt! Na dann, ein Hoch und ein Cheers auf des Deutschen liebstes Erfrischungsgetränk!

Champignonpfanne

Champignonpfanne

Heute gibt es eine Champignonpfanne: Ein paar frische Champignons gewaschen und geschnitten, Knoblauch und Zwiebeln geschält und klein gehackt, zusammen mit Speckwürfeln in Olivenöl im Wok angedünstet. Danach ein paar Möhren und Paprika in feine Scheiben geschnitten sowie Tomaten gewürfelt dazugegeben. Das Ganze mit frischer Petersilie, Schnittlauch, Salz und Pfeffer passend abgeschmeckt. Als selbstgemachter Dip eignet sich dazu eine Mischung aus Quark, Joghurt, ein Schuss Sahne oder Crème Fraîche, gewürzt mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Petersilie und Schnittlauch. Fertig ist die Champignonpfanne, fast so wie auf dem Rummel – Bon appétit! [Nikon D7000]

Champignonpfanne

Weiter lesen →

Antipasti

19.03.2015_20.41__DSC2747-2

Antipasti | Picknick im Wohnzimmer

Home Sweet Home

Home sweet home

Herrlich, seit langer Zeit mal wieder ein freier Samstagnachmittag, so ganz ohne Termindruck und ohne Stress. Nachdem der Pflichtteil erfolgreich absolviert ist und der Balkon vom Winterdreck befreit wurde ist endlich Zeit, einen Tee zu kochen und sich mal den angesammelten Fachzeitschriften zu widmen. Also dann, Schuhe aus und ab auf die Wohlfühlcouch bevor es dann heute Abend ganz entspannt zum Lieblingsitaliener an der Ecke geht ♥

Weiter lesen →

bin65

bin65

Schnappschüsse … SONY RX 100 III @ Macro-Mode

Weiter lesen →

Pfeffer

Pfeffer

Der neue Peugot ist da … zwar ohne Räder aber dafür scharf

RIOJA

Jan Tervooren - Fotografie

TEA

03.12.2014_12.48DSC01551

Ist das ein Schmuddelwetter da draußen, irgendetwas zwischen Herbst und Winter in einem eiskalten Einheitsgrau. In einigen Teilen Deutschlands sollen sogar bereits die ersten Flachland-Schneeflocken gesichtet worden sein … dennoch geht es schon ganz bald auf Wochenendfotorelaxtour an die raue Nordsee nach SPO ♥ Das Hotel hatte ich bereits vor einigen Monaten in weiser Voraussicht gebucht. Irgendwie wusste ich damals bereits, dass ich zum Jahresende hin, nachdem so ziemlich alle wichtigen Konzert- und Fototermine gelaufen sind, ein paar Tage Ruhe und Entspannung nötig haben werde, man soll sich schließlich auch mal selbst belohnen. Ich freue mich riesig auf das Hotel direkt am Strand, auf lange Spaziergänge an der rauen Nordseeluft, auf frischen Fisch und köstliche Weine … hach, darauf erst einmal eine heiße Tasse Tee … bevor ich mich der spannenden Frage nach dem mitreisenden Fotoequipment widmen werde.

1234. . .5