DTdDB

Tag des Deutschen Bieres

Na da schau her, welch ein Zufall. Heute ist der Tag des Deutschen Bieres und ich sitze gerade gemütlich bei einer Weizenkaltschale im Biergarten und lass mir die Feierabendsonne auf den Pelz scheinen, so klein ist doch die Welt! Na dann, ein Hoch und ein Cheers auf des Deutschen liebstes Erfrischungsgetränk!

Unplugged

Hochspannungsmasten

Seit Wochen fahre ich nun immer wieder an diesen abgerüsteten Hochspannungsmasten vorbei, die wie Mahnmale inmitten einem ländlichen Nichts aus den Feldern ragen. Und jedes Mal denke ich, ich muss dieses faszinierende Bild einfach festhalten! Gestern Abend, als ich wieder einmal an dieser Kulisse vorbei eilte und gerade dieses Mal eigentlich überhaupt keine Zeit hatte, überkam mich die Befürchtung, dass sich dieses Bild dem Betrachter nicht mehr allzu lang bieten würde und die Bautätigkeiten in naher Zukunft abgeschlossen sein werden. Also kehrte ich entschlossen um und lenkte meinen Allrad in einen kleinen, staubigen Sandweg. Als ständige Begleiter hatte ich auch an diesem Tag die kleine Fujifilm x10 sowie die SONY RX100 III im Gepäck. Die ersten Aufnahmen schoss ich rasch mit der Fujifilm. Doch die Brennweite der kleinen x10 schien mir aus Gründen für dieses Foto nicht so recht zu gefallen und so legte ich sie beiseite und konzentrierte mich stattdessen auf die RX100.

Später, wieder im heimischen Office angekommen, machte ich mich auch gleich daran meine Beute auf die Festplatte zu kopieren … so dachte ich es zumindest. Nach vermeintlichem Kopiervorgang formatierte ich rasch die Speicherkarten, was mein normaler Workflow eigentlich aus Sicherheitsgründen strikt verbietet, Backup first! Erst danach fiel mir auf, dass ich nur die Daten der x10, nicht aber die der RX100 sicherte. So ist das nun mal, wenn man in Eile zu viele Dinge gleichzeitig erledigt. Aber, keine Panik, es gibt wirklich gute Recovery Tools. Zwei drei solcher Helferlein schlummerten auch auf meinem NAS und hatten mir auch in der Vergangenheit bereits aus der Patsche geholfen. Doch leider Fehlanzeige, diese Werkzeuge schafften es nicht, die verlorenen Söhne wieder zur Umkehr zu überreden. Tjoch, was dann … kurz gegoogled und das Freeware-Tool Recuva installiert. Doch auch dieser Tipp von vielen Onlineredaktionen schaffte es letztendlich nicht, meine Daten wieder zu restaurieren. Schade, doch die kleine SONY scheint ihren Job auch in diesem Punkt mehr als ordentlich zu bearbeiten, formatieren heißt löschen und zwar gründlich! So bleibt mir nichts anderes übrig als zunächst Vorlieb mit den Fotos der x10 zu nehmen, die mir am Ende auch nicht so schlecht gefielen. Ich werde dann in den nächsten Tagen die Stelle noch einmal ganz gezielt anfahren und dann auch schweres Gerät in Form meiner NIKON D810 nebst passenden Gläsern und Stativ im Gepäck haben.

Rhein

Rhein

Höchst entspannte Mittagspause in der Frühlingssonne am Rheinufer in Düsseldorf Schön zu sehen, dass mein Lieblingsbaum auch noch an seinem Platz steht und die letzten Stürme gesund und munter überlebt hat … was man leider nicht von allen Bäumen in dieser Gegend behaupten kann.

Rhein

Weiter lesen →

Wochenende

Wochenende

Bei dem Frühlingswetter hält uns nix daheim in der Bude, wir stürmen raus in die Natur und genießen das Wochenende …

Weiter lesen →

Abendspaziergang

Aa-See

Gibt es eigentlich Schöneres nach einem ausgefüllten und erfolgreichen Arbeitstag als einen entspannten Spaziergang am Abend durch die laue Frühlingsluft und ein kühles Weizenbier im Biergarten? – Nein! [SONY RX100 III]

Aa-See

Weiter lesen →

ZOOm

Zoom Erlebniswelt

Am heutigen Sonntag herrscht frühlingshaftes Sonntagswetter vom Allerfeinsten, exakt wie bestellt. Perfekt, denn heute soll es mit der Tochter in den Zoo gehen. Auf unserer Auswahlliste stehen der Allwetterzoo in Münster, der Burgers Zoo in Arnhem und die Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen. Alle drei Zoos liegen ungefähr im gleichen Abstand zum Startpunkt, Töchterchen darf aussuchen und das Rennen macht: Der Zoo im Ruhrgebiet. [NIKON 70-200 @ NIKON D800]

Zoom Erlebniswelt

Zoom Erlebniswelt

Zoom Erlebniswelt

Weiter lesen →

Frohe Ostern!

Frohe Ostern

Weiter lesen →

Karfreitag

Anholter Schweiz

Entgegen der anfänglichen Prognosen der meisten Wetterexperten scheint der Frühling doch passend zu Ostern zurück zu kommen. Nachdem Sturmtief Niklas ein paar Tage lang alles gegeben hat und nun endlich weitergezogen ist, klart das Wetter langsam auf und hier und da lässt sich tatsächlich auch schon die Frühlingssonne blicken. Wie viele andere auch genieße ich meinen freien Tag in der Anholter Schweiz bei Isselburg. Mit dabei die NIKON D810 und die SONY RX 100 III für die Jackentasche.
Anholter Schweiz

Anholter Schweiz

Anholter Schweiz

Weiter lesen →

Frühling

Fruehling 2015

Unterwegs in Holland … mit Fischauge und feinstem Frühlingswetter ♥

Fruehling 2015

Weiter lesen →

DUVELS

Duvelse Bluesnight Aalten

Nachdem ich am gestrigen Freitagabend noch im blues in Rhede hinterm Mischpult gestanden und die Regler für die Jungs von der Guy Smeets Band geschoben habe, sollte der heutige Samstagabend ebenfalls wieder ganz im Zeichen der Bluesrockmusik stehen: Im niederländischen Aalten, ein beschauliches Dörfchen direkt hinter der Grenze, fand im Café Schiller die Duvelse Bluesnight statt. Auf der Bühne standen neben der Band Feverdog aus den Niederlanden und der Krissy Matthews Band aus Großbritannien (alte Bekannte, für die wir auch schon mehrfach für die Tontechnik verantwortlich waren) auch, welch Zufall, die Guy Smeets Band. Prima Sache dachten wir uns, wollten wir doch immer schon einmal andere Bluesrock-Locations kennenlernen. Wir hatten einen richtig tollen Abend mit sehr guter Musik! Natürlich hatte ich auch eine Kamera dabei und konnte ein paar Eindrücke festhalten, wenngleich auch die Lichtverhältnisse vor Ort nicht ganz so einfach waren …

Duvelse Bluesnight Aalten

Duvelse Bluesnight Aalten

Duvelse Bluesnight Aalten

Weiter lesen →

Outdoor

OUTDOOR

Heute herrscht prima Wetter für Outdoor-Aktivitäten … also los!

Am Rhein

Rhein

Blaue Stunde bei Bislich am Rhein

Weiter lesen →

Reif für die Insel

Fruehling 2015

YEAH, die Meteorologen haben sich nicht geirrt, der Frühling stattet uns an diesem Wochenende tatsächlich einen kurzen aber intensiven Besuch ab … also nix wie raus an die frische Luft und rauf auf die (Bislicher) Insel am Rhein zwischen Xanten und Wesel! Dummerweise hatten gefühlte 100.000 weitere Menschen genau den gleichen Gedanken … alles was irgendwie mobil gemacht werden konnte war scheinbar an diesem Nachmittag auf zwei oder vier Beinen bzw. Rädern unterwegs – der totale Touristenoverkill! Besonders schade und überflüssig fanden wir es, dass viele Leute scheinbar das Laufen verlernt hatten und stattdessen die Natur ausschließlich per Auto oder Motorrad erkunden und genießen konnten. Beim nächsten mal werden wir uns dann das Ausflugsziel wohl etwas sorgfältiger aussuchen in der Hoffnung doch noch irgendwo ein leeres Fleckchen Natur vorfinden zu können …

Fruehling 2015

Weiter lesen →

Home Sweet Home

Home sweet home

Herrlich, seit langer Zeit mal wieder ein freier Samstagnachmittag, so ganz ohne Termindruck und ohne Stress. Nachdem der Pflichtteil erfolgreich absolviert ist und der Balkon vom Winterdreck befreit wurde ist endlich Zeit, einen Tee zu kochen und sich mal den angesammelten Fachzeitschriften zu widmen. Also dann, Schuhe aus und ab auf die Wohlfühlcouch bevor es dann heute Abend ganz entspannt zum Lieblingsitaliener an der Ecke geht ♥

Weiter lesen →