LuXemburg

Frühling in Luxemburg …

Weiter lesen →

Spontanknipsbild #003

Daily Pic #57

Daily Pic #56

Daily Pic #55

Daily Pic #53

Herbstwald

Fotografischer Waldspaziergang im Herbst …

Weiter lesen →

Nikon Gesichtserkennung vs. Fujifilm Augenerkennung

Kleiner Test im Studio: Gesichtserkennung der Nikon D850 mit aufgesetztem Sigma Art 35mm/F1.4 vs. Augenerkennung der Fujifilm X-T3 mit aufgesetztem 23mm/F1.4 sowie der kleinen kompakten Fujifilm X100F. Abschließendes Fazit: Beide Systeme sind tatsächlich recht gut zu gebrauchen, wenngleich die Augenerkennung der Fujifilm – Kameras einen Hauch präziser funktioniert. Scharfe Ergebnisse lassen sich mit beiden System erzielen. Gerne würde ich die Augenerkennung der Nikon Z-Kameras mal dagegen testen. Dieses Selbstportrait entsprang übrigens aus der fernausgelösten Fujifilm X100F, unterstützt von zwei Studioblitzen mit 400Ws Leistung und Softbox sowie anschließender Nachbearbeitung in Adobe Lightroom Classic 9.4 und Camera Raw 12.4.

Im Wald

Unterwegs im Wald mit der Fujifilm X-T3 und dem FUJINON XF 23mm / F1,4 R sowie der DJI Mavic 2 Pro. Die Regenpause am heutigen Samstag genutzt, die Kamera geschnappt, die Wanderstiefel geschnürt und dann ab in den Prinzenbusch in Rhede.

Weiter lesen →

Mit dem Bulli durch Italien

Road Trip 2020 – Mit dem VW Bus durch Italien

Kleiner Fotoreisebericht | Fotoblog

Wie bereits in den vergangenen Jahren, so geht es auch in diesem Jahr wieder mit dem Camper auf Tour. Trotz Corona-Pandemie ins Ausland reisen, geht das überhaupt? Ja das geht, wenngleich sich das Reisen auch etwas komplizierter und umständlicher gestaltet, so ist es dennoch nicht gänzlich unmöglich. So sollte man sich vor Reisebeginn der Tour sehr genau informieren, wo die Infektionszahlen zur Zeit der Campingreise am niedrigsten und wie die Bestimmungen vor Ort sind. Auch ist es sinnvoll zu überlegen, wo sich ggf. touristische Ballungszentren befinden und wo es hingegen etwas ruhiger zugeht. Ich habe mich vor Antritt meiner Reise sehr ausführlich mit diesen Themen beschäftigt und mich daraufhin sehr sorgfältig auf die Tour vorbereitet. So hatte ich mir selbst zwar eine grobe Richtung vorgegeben, es sollte in den Süden Italiens gehen, allerdings hatte ich keine absolute Wegstrecke und Zielorte festgelegt sondern allenfalls grob Zielgebiete ausgewählt, an denen ich Halt machen wollte. Auf diese Weise war ich sehr flexibel und konnte notfalls mit Kursänderungen auf etwaige neue Situationen reagieren.

Weiter lesen →

FYN

Daily Pic #44

Im Garten

Ein entspannter, frühlingshafter Sonntagnachmittag im Garten … zur Apfelblüte

Weiter lesen →

Daily Pic #40

Corona Krise – Mundschutz