Feierabend

Frost

Weiter lesen →

Tropfen

Väterchen Frost war letzte Nacht zu Besuch … in der Morgensonne musste sich das Eis allerdings geschlagen geben. Kleine Spielerei mit der Samsung Smartphone Kamera.

Weiter lesen →

Henrik Freischlader

Freitagabend, 11.01.2019 in der Alten Molkerei in Bocholt: Henrik Freischlader und Band in der Besetzung: Henrik Freischlader (Gitarre & Gesang),  Moritz Meinschäfer (Drums), Armin Alic (Bass), Roman Babik (Keyboards & Hammond) sowie Marco Zügner (Saxophon). Es war ein absolut überzeugendes Konzert, Bluesrock vom allerfeinsten! Trotzdem der Konzertsaal brechend voll bis direkt vor die Bühnenkante war und ich Schwierigkeiten hatte, die D850 auch nur ansatzweise in Anschlag zu bringen, sind mir dennoch ein paar Schüsse gelungen.

Weiter lesen →

Egmond aan zee

Um jeglichen Silvesterfeierlichkeiten aus dem Wege zu gehen sind wir in diesem Jahr kurzerhand nach Egmond aan zee geflüchtet … eine Woche Ruhe und Erholung an der Nordsee schien uns eine gelungene Alternative. Ein ausgesprochenes Highlight in dieser Woche war das Neujahrsschwimmen, das so genannte Nieuwjaarsduik, bei dem sich eine Horde Wahnsinniger bei 7°C und Windstärke 6-7 in die eisigen Fluten der Nordsee stürzten Ein paar Fotos sind dabei auch entstanden, denn mit im Gepäck waren die Nikon D810 mit diversen Gläsern und die Fujifilm X100F.

Weiter lesen →

Take the long way home …

Take the long way home … neulich nachts auf dem Nachhauseweg, kleine Spielerei mit der Fujufilm X100F bei völliger Dunkelheit #highiso

Weiter lesen →

Erja Lyytinen live!

Heute Abend steht die finnische Blues-Gitarristin und Sängerin Erja Lyytinen zusammen mit Ihrer Band auf der Bühne im blues in Rhede. Da die Musiker mit eigenem Tontechniker anreisen, habe ich heute Abend mal FOH frei und kann stattdessen die Gelegenheit nutzen, die neue Nikon D850 samt der neuen Portraitlinse Nikon 105mm/1.4  ausgiebig zu testen. Was soll ich sagen, ich bin begeistert!

Weiter lesen →

Herbstspaziergang

Weiter lesen →

Tag am Meer

Tag am Meer … an einem sonnigen Novemberwochenende im niederländischen Egmond aan Zee …

Weiter lesen →

Dinosaurier-Treffen No. 5

Heute wandeln wir ein wenig auf den Spuren von Jean-Michel Jarre, denn wir sind zu Gast in der Alten Molkerei in Bocholt, genauer gesagt auf dem Dinosaurier-Treffen No.5. Für Synthesizer-Fans und Technik-Freaks dürfte so in etwa das Paradies aussehen. Es blinkt, zwitschert, brummt, surrt und grisselt in allen Ecken. Dazu gibt es, neben der Ausstellung einiger sehr seltener Synthesizer,  jede Menge Fachbeiträge und auf der Hauptbühne wird live performt. Was hier abgeht kann man wirklich nur schwer beschreiben geschweige denn in Worte fassen, daher empfehle ich, die unzähligen Fotos einfach langsam einwirken und sacken lassen …….

Weiter lesen →

Feierabend

Nach einem langen, anstrengenden Arbeitstag …. endlich Feierabend

Herbst

Weiter lesen →

Biwak

Heute beim Biwak im Wald … es gibt einen leckeren Wildschweinbraten aus dem Ofen, Hirschfrikadellen, selbst gebackene Brote, Canapés mit Salbei und Rosmarin,  frische Steinpilze aus dem Wald und gebratenen Spitzkohl. Dazu frisches Fassbier und Weißwein.

Weiter lesen →

DRU Live

Heute Abend war ich zu Gast in der DRU Cultuurfabriek im niederländischen Ulft zum Konzert von Ryan McGarvey und The Blue Poets. Um auch einmal wieder neue und unbekannte Venues kennenzulernen und zu hören, wie andere Tontechniker ein Ryan McGarvey – Konzert abmischen, hatte ich mir bereits vor einigen Monaten diesen Kontertermin im Kalender rot angestrichen. Mein Nachtlager im Camping-Bus konnte ich auf dem  nahegelegenen Campingplatz aufschlagen, sodass ich bequem mit dem Rad das ca. 3.5 Km entfernte Kulturgelände an der Ijssel erreichen konnte.  Ich war zuletzt vor über zwanzig Jahren bei einer Kunstausstellung im DRU Complex in Ulft und ich war wirklich erstaunt, wie sehr sich hier alles verändert hat. Der Konzertsaal und die Licht- & Tontechnik vom allerfeinsten und auch die Crew hat an diesem Abend einen super Job gemacht, der Sound war wirklich sehr gut! Auch das Licht war professionell und abwechslungsreich. Allerdings hätte ich mir hier und da ein bischen mehr Weißlicht von vorne gewünscht, zum Fotografieren waren die Musiker stellenweise zu schlecht ausgeleuchtet, sodass ich mich mit meiner Nikon D810 in ISO Bereichen zwischen 3200 und 6400 bewegen musste, was das starke Bildrauschen erklärt. Alles in allem war es ein rund um gelungener Abend mit geiler Musik und vielen netten Menschen.

Weiter lesen →