Mittagsrunde

Mittagsrunde durch den Wald … mit dabei, die Fujifilm X100F. Nach dem verregneten und teils stürmischen Wochenende lässt sich am heutigen Montag die Sonne noch mal blicken, die Temperaturen sind immer noch angenehm mild und der Himmel zeigt ein sattes Blau. Doch es ist deutlich zu spüren, der Herbst steht bereits in den Startlöchern, das Licht wird wärmer und die Farben Rot, Orange und Gelb beginnen in der Natur das Bild zu dominieren.

Weiter lesen →

Mobiles Internet im Urlaub

Internet über öffentliche WLAN Hotspots

Vielleicht kennt Ihr das? Ihr sitzt abends gemütlich auf einem Campingplatz vor Eurem Camper, habt Euch für etliche Euros einen kostenpflichtigen WLAN-Zugang gekauft und möchtet nur mal eben ein paar wichtige Mails verschicken oder die Route für die kommenden Tage planen und die Bits und Bytes kommen nur kleckerweise rein, die Internetverbindung ist gähnend langsam. Besonders abends, wenn die meisten Camper von ihren Tagestouren oder vom Strand zurückgekehrt sind und alle gleichzeitig ihre Urlaubsfotos und -videos verschicken oder die Kids noch eben vor dem Zubettgehen einen Film über Netflix & Co streamen, bricht das Campingplatz WLAN meistens komplett zusammen.

Bereits vor fünf Jahren habe ich schon einmal einen Blog zum Thema mobiles Internet und Internet im Urlaub verfasst. Damals nutzte ich unterwegs und auf Reisen im Ausland hauptsächlich öffentliche WIFI-Hotspots und WLAN-Netzwerke auf Campingplätzen, Wohnmobilstellplätzen und Yachthäfen um eine günstige bis kostenlose Internetverbindung herzustellen. Das war zu der Zeit immer schon mehr eine Notlösung als ein Vergnügen, denn die Kapazitätsgrenzen dieser Internetschleudern waren zumeist nur sehr knapp dimensioniert und die Netze in der Regel oft überlastet und sehr langsam. Internet per Mobilfunk konnte allenfalls im Inland genutzt werden und selbst dann musste man sich immer sehr gut überlegen, wie viele Daten man von seinem noch sehr knappen und kostspieligen Datenvolumen verbrauchen wollte. Blieb ich damals länger an einem Ort im Ausland, besorgte ich mir auch mal eine SIM Karte mit Internetvolumen eines einheimischen Netzbetreibers. Doch auch das war immer mit gehörigem Aufwand verbunden. Dies ist nun bereits einige Jahr her und glücklicherweise hat sich seit dem sehr viel getan.

Weiter lesen →

Dachzelt – Anhänger

Es ist vollbracht, der Dachzelt – Anhänger auf Basis eines Böckmann KT-EB2 TPV Offroad mit aufgesetztem James Baroud Space ist am Start, der weitere Umbau / Ausbau abgeschlossen. Die erste Feuertaufe hat der Kleine bereits erfolgreich auf der 5000 km langen Frankreich – Spanien – Italien – Tour im September gemeistert.

Mit an Board ist eine kleine Heckküche bestehend aus einem Dometic CFX3 75DZ Kompressor Kühlschrank und einer Kitchen-Box mit Zweiflammen-Gaskochfeld, jeweils auf einem Schwerlastauszug montiert. Die Kitchen-Box bietet Platz und sicheren Halt für zwei kleine Campinggaz 904 – Gasflaschen mit jeweils 1.8 kg Propan- / Butangas. Für die mobile Spannungsversorgung sorgt eine LiFePo4 Batterie mit einer Kapazität von 200 Ah, die sowohl per Landstrom als auch mittels 180 Watt Solartasche geladen werden kann. Der Landstrom wird über einen CEE Anschluss von außen zugeführt und  ist über einen 10A Sicherungsautomat und FI Schutzschalter abgesichert. Für die Innenbeleuchtung sorgt eine akkubetriebene LED Unterbauleuchte mit Bewegungsmelder. Die Wasserversorgung wird über einen 20 Liter Frischwassertank auf der Deichsel realisiert.

Weiter lesen →

Roadtrip 2021

Sommerurlaub – Road Trip 2021

3 Wochen, 5000 km durch 5 Länder … Deutschland – Frankreich – Spanien – Italien – Österreich. Ziele waren Weit über 1000 Fotos im Kasten und mindestens so viele Eindrücke, Geschichten und Erlebnisse im Gepäck.

Weiter lesen →

Wildblumenwiese

Ein guter Freund von mir (der u.a. auch meiner Wetterstation Rhede eine Heimat bietet), träumte schon seit längerer Zeit davon, auf einem Flächenabschnitt seines Hofes eine große Wildblumenwiese anzulegen. Eines Tages in diesem Jahr war es dann tatsächlich so weit. Nachdem die entsprechende Genehmigung eingeholt (jahaaa, so etwas ist tatsächlich nötig in good old Germany) und der Samen bestellt war konnte es losgehen. Nach einer Lieferzeit von gut 6 Wochen begann ein benachbarter Landwirt damit, die Fläche zu pflügen und zu walzen und anschließend das Saatgut auszusähen. Dass bereits im ersten Jahr schon so eine üppige Blütenvielfalt aus dem Boden schießen würde, hätte tatsächlich niemand für möglich gehalten. Die arg vom Aussterben bedrohten Bienen werden sich sicherlich darüber freuen ♥ Im zweiten Jahr wird die Wildblumenwiese sicherlich noch viel bunter blühen …

Weiter lesen →

Gardasee

Dienstagabend, 6. Juli 2021, Aufbruch zum Gardasee. Erster Zwischenstopp am Mittwochmorgen um 03.30 Uhr in Innsbruck. Nach einer kurzen Nacht mit nur drei Stunden Schlaf dann Weiterfahrt über den Brennerpass nach Pai, am Lago di Garda. Nach dem Aufbau auf dem Campingplatz, endlich Urlaub und die Sonne genießen.

Weiter lesen →

Abendrunde mit dem Rad

Einfach herrlich … nach einem anstrengenden Bürotag, wenngleich auch nur im Homeoffice, sich auf das Rad schwingen und eine kleine Radtour durch das schöne Münsterland machen. Die Seele baumeln lassen und den Kopf wieder freibekommen. Die Temperaturen sind abends doch auch gleich viel angenehmer als am Tage. Die Fujifilm X-T3 mit aufgesetztem 23mm/1.4 durfte mit aufs Rad.

Abendrunde

Wir haben bereits Mitte Mai und es ist immer noch viel zu kalt für diese Jahreszeit. Wo bleibt denn nun endlich der Frühling?! Nass war es übrigens auch auf meiner kleinen Abendrunde um den Aa-See in Bocholt, es goss stellenweise in Strömen … und für die Sauereien auf den letzten beiden Fotos fehlt mir zudem jegliches Verständnis. Nach dem kleinen, erfrischenden Spaziergang musste die Fujifilm X100F erstmal trockengelegt werden.

Weiter lesen →

Frühling

Der Frühling tut sich in diesem Jahr besonders schwer, es ist immer noch zu kalt für diese Jahreszeit. Doch die ersten Pflanzen wagen einen ersten Vorstoß und treiben Ihre Knospen und Blüten aus …

Weiter lesen →

VW T6 Campingausbau

So sieht mein individueller Campingausbau für den VW T6 Multivan aus: Als Bettverlängerung für die 1.40m x 1.95m Matratze kommt eine Heckküche zum Einsatz. Diese beinhaltet eine Dometic CFX35W Kompressor Kühlbox, gespeist von der Zweitbatterie, zwei Gaskocher betrieben mit Gaskartuschen, ein Spülbecken mit 12 Liter Frischwassertank sowie 12 Liter Abwassertank. Dazu gesellen sich noch weitere Schubladen für Werkzeug, Gewürze und Besteck. Die Zusatzbatterie kann wahlweise über die Lichtmaschine, einen 230V Landstromanschluss oder über die beiden, auf dem Dach montierten Solarpanels, mit einer Leistung von 200 Watt geladen werden.

Weiter lesen →

LuXemburg

Frühling in Luxemburg …

Weiter lesen →

Luftbild Rhede

Herbstwald

Fotografischer Waldspaziergang im Herbst …

Weiter lesen →

Anholter Schweiz

Unterwegs mit der Nikon D850 und dem Nikon AF-S Nikkor 300mm F/4.0 D ED im Biotopwildpark Anholter Schweiz. Und dabei musste ich wieder einmal feststellen, dass eine Brennweite von 300 mm nicht wirklich übertrieben viel ist. Hier hätte ich mir an vielen Stellen eher 400-500 mm gewünscht. Vielleicht werde ich demnächst mal einen Nikon Telekonverter am 300er testen.

Weiter lesen →