FYN

W I N D & R E G E N

Die schlechte Nachricht, wir haben den Sommer auch in Dänemark nirgends finden können. Heute herrscht stürmisches Wetter und es regnet immer wieder schauerartig. Aber, wie heißt es so schön, es gibt kein schlechtes Wetter, höchstens schlechte Kleidung … also geht es mit den Kameras an den Strand. Im Gepäck eine Nikon D850 mit 24-70/2.8 und aufgesetztem ND Filter sowie eine Fujifilm X-T3 mit Standradzoom.

Schloss Egeskov

Ein absolutes Muss während meines einwöchigen Urlaubes auf der schönen Insel Fünen in Dänemark ist der Besuch von Schloss Egeskov in Kværndrup. Ich war bereits als Kind einmal mit der Familie dort sowie vor 13 Jahren. Mich zieht dieser Ort regelrecht magisch an, denn es gibt ständig Neues zu entdecken, herrliche Blumen-, Kräuter- und Gemüsegärten, Oldtimermuseen und natürlich die Wasserburg selbst. Am heutigen Dienstag war das Wetter auf der Insel Fünen einigermaßen stabil, Sonne und Wolken im Wechsel aber überwiegend trocken. Das Innere des Schlosses konnte ich heute auf Grund hohen Besucheransturms leider nicht besichtigen, allerdings gibt es drumherum so viel zu sehen, dass ich damit kein Problem hatte. Mein Hauptaugenmerk galt heute eh den verschiedenen Museumsscheunen mit antiken Exponaten, Oldtimern und Flugzeugen, dem Feuerwehrmuseum sowie einer neuen Scheune mit alten Motorrädern, die ich bisher noch nicht gesehen hatte. Wenn Ihr mal auf Fünen Urlaub machen solltet, so solltet Ihr Euch unbedingt einen Tag Zeit für das Schloss Egeskov nehmen, es gibt hier so viel zu entdecken und zu erleben. Der Eintritt ist bezahlbar und auch für Kinder wird hier wahsinnig viel geboten.

Weiter lesen →

DJI Mavic 2 Pro

Vor ein paar Tagen wurde meine erste Drohne geliefert, eine DJI Mavic 2 Pro mit integrierter Hasselblad-Kamera. Ich hatte bisher noch so gut wie gar keine Berührungspunkte mit einem solchen Fluggerät, wollte mich aber schon seit längerer Zeit einmal mit diesem Thema auseinandersetzen, da ich es mir unheimlich spannend vorstellte, auch Luftaufnahmen machen zu können. Höher, weiter und schneller fliegen hingegen war dabei eher uninteressant. Wichtiger war mir, ein ruhig in der Luft stehendes Arbeitsgerät zu haben, was ausdauernd ist und zudem hochwertige Bilder im RAW-Format liefert. Somit fiel meine Wahl auf eine DJI Mavic 2 Pro. Heute Abend hatte ich ein wenig Zeit, um mich etwas intensiver mit der Drohne zu befassen und den ersten Drohnenflug zu wagen. Die Wetterbedingungen hier am Hasmark Strand in Dänemark waren optimal, es war trocken und relativ windstill. Herausgekommen sind dabei diese ersten Drohnenfotos. Mein Fazit: Ich bin absolut begeistert!

Weiter lesen →

Aa-See

Abendrunde am Aa-See in Bocholt …

Weiter lesen →

Winterwanderung

Weiter lesen →

Silvester an der Nordsee

Wie bereits im vergangenen Jahr haben wir auch in diesem Jahr Silvester in einem kleinen, urigen Ferienhäuschen in Egmond aan zee verbracht. Eine Woche Ruhe und Erholung pur bei herrlich sonnigem Winterwetter an der niederländischen Nordseeküste.

Weiter lesen →

Schloss Bruchsal

Ausnahmsweise mal kein Urlaub sondern nur eine kurze Dienstreise nach Karlsruhe … naja ein bisschen Sightseeing sitzt aber dennoch drin. Und da es quasi direkt ums Eck liegt und das Wetter heute auch mitspielt, schaue ich mir das Schloss Bruchsal doch einmal genauer an. Mit auf Tour ist die Fujifilm X-T3.

Weiter lesen →

Xanten

Kurzer Besuch in Xanten. Historische Altstadt, Weihnachtsmarkt, Archäologischer Park (APX). Mit im Gepäck die Fujifilm X-T3 nebst XF 16-55 mm/F2.8, XF 23mm/F1.4 und XF 56mm/F1.2 R APD.

Weiter lesen →

Pröbsting

Mittagspause und Sonnenschein, das passt zusammen. Also, raus an die frische Luft, kurzer Spaziergang! Mit dabei die Fujifilm X-T3 und drei Linsen XF 16-55 mm/F2.8, XF 23mm/F1.4 und XF 56mm/F1.2 R APD.

Weiter lesen →

Bredevoort

Herbstspaziergang durch die niederländische Bücherstadt Bredevoort.

Weiter lesen →

Pilzken?!

Nach den letzten fiesen und schmuddeligen Regentagen musste man den heutigen goldenen Oktobertag einfach nutzen und in vollen Zügen genießen …. Ich bin spontan mit der Kamera durch den Wald gepirscht.

Weiter lesen →

Roadtrip durch Frankreich

Nach dem Urlaub ist bekanntlich vor dem Urlaub. Ist unsere Bullitour im Juli diesen Jahres gerade erst Geschichte, mach ich mich schon wieder auf den Weg, einen weiteren kleinen Teil unserer schönen Erde entdecken zu wollen. Wie auch in den vergangenen zwei Jahren, so gönne ich mir auch in diesem Jahr zum Abschluss der Campingsaison im Herbst noch einmal eine kleine Auszeit von ein bis eineinhalb Wochen und breche ganz allein zu einem kleinen Roadtrip im VW Bus auf … Entspannt und spontan reisen, weit rumkommen, viel sehen und fotografieren vor allem die absolute Ruhe & Einsamkeit genießensoll dann wieder das Motto heißen. Der Vorteil der Nebensaison? Ganz klar, keine Staus, keine überfüllten Touristen Hotspots und absolut moderate Preise! Führten mich meine Touren in den letzten beiden Jahren eher in südliche Gefilde, so sollte es in diesem Jahr in die westliche Himmelsrichtung gehen. Seit Langem schon möchte ich den Atlantik entlang reisen und da die Wetteraussichten für diesen Teil Europas gerade zufällig ganz passabel erscheinen, ist der Zeitpunkt doch nahezu perfekt. Und so stand die Route auch recht kurzfristig fest, Normandie, Bretagne, Pays de la Loire, Nouvelle-Aquitaine, Centre – Val de Loire sollten es beim diesjährigen Road Trip werden.

Nachdem ich am Freitagabend noch eine Hochzeit fotografiert habe und so erst spät abends meine Ruhe fand, klingelte bereits knappe vier Stunden später der Wecker, um mich unsanft aus dem viel zu kurzen Schlaf zu reißen und mich daran zu erinnern, doch bitte Abfahrbereitschaft herzustellen.

Also schnell einen Kaffee gekocht und unter die Dusche gehüpft und schon konnte ich pünktlich um 5.00 Uhr in der Früh in den bereits fertig gepackten Bulli klettern. Das erste Ziel lautete Étretat in der Normandie. Die knapp siebenhundert Kilometer waren in gemütlichen 8 Stunden geschafft. Das Wetter war perfekt und so ging es auf Erkundungstour, die weltberühmten Felsentore warteten. Dank dem Fahrrad auf dem Heckträger war ich auch vor Ort sehr mobil.

Weiter lesen →

Hoffest

Am vergangenen Samstag waren wir wieder zum kleinen, familiären Hoffest bei guten Freunden eingeladen. Wie auch in den vergangenen Jahren erwarteten uns auch in diesem Jahr zahlreiche kulinarischen Leckerbissen. Meine Highlights an diesem Abend waren zweifelsohne die zahlreichen Vorspeisen mit dem fabelhaft zubereiteten Vitello Tonnato und das herzhafte Rehgulasch im Hauptgang. Aber auch die Hähnchen vom Grillspieß waren perfekt zubereitet. Wie immer kamen fast alle Speisen und Zutaten aus der näheren Umgebung. Eine tolle Veranstaltung, zu der ich als Gast nur meine kleine Fujifilm X100F mitgenommen hatte. Im Folgenden ein paar Schnappschüsse vom Abend.

Weiter lesen →