Eifel-Tour

Oft sind ja die spontanen Unternehmungen im Leben die schönsten und so packte ich ganz kurzentschlossen ein paar Sachen in den Camper und fuhr in die knapp 200 Kilometer entfernt gelegene Eifel, genauer gesagt an die schöne Ahr. Das Wetter war zwar fernab von schön und sommerlich aber zumindest heute und morgen sollte es trocken bleiben, perfektes Wanderwetter also. Und wer schon einmal zur Zeit der Traubenlese in einem Weinanbaugebiet war, der weiß wie herrlich es ist durch die Weinberge zu wandern, den Winzern bei der Lese zuzusehen, die Rebstöcke sind voll von blauen und weißen Trauben und die Bäume in den Wäldern leuchten bereits in den schönsten Herbstfarben und in den Dörfern laden die Einheimischen dazu ein, auf Weinfesten die lokalen Spezialitäten zu kosten …. herrlich! Und wie sangen schon die Toten Hosen in ihrem Altbierlied, Machen wir ’ne Herrentour an die schöne Ahr, trinken wir Burgunder nur, das ist sonnenklar! Und so oder so ähnlich gestaltete sich dann auch mein Programm: Mit dem Zug fuhr ich zunächst bis nach Ahrweiler, wo ich nach einer kleinen Wanderung durch die Weinberge in die Altstadt einkehrte um anschließend auf dem Weinfest im Stadtteil Bachem ein paar Weine probieren durfte. Am Abend brachte mich die Ahrtalbahn auf meinem Rückweg noch ins nahe gelegene Walporzheim, wo ich mich auf die Veranstaltung Burgunder Vibes 2018 Jazz Edition freute.

Weiter lesen →

Egmond aan zee

Ein ganz entspanntes Wochenende im Standhotel Golfzang in Egmond aan Zee, einfach mal abschalten und die leeren Akkus wieder aufladen … Das große, schwere Fotogelumpe musste dieses Mal auch zu Hause bleiben, mit dabei waren stattdessen nur die kleine SONY RX100 III sowie die Fujifilm X100F.

Weiter lesen →

Erdfunkstelle

Bereits damals, als ich noch ein kleiner Junge war und ich von meinem Vater eine kleine Briefmarkensammlung erbte, zählte die Fünfzigpfennigbriefmarke aus dem Jahr 1975, auf der eine Satellitenantenne der Erdfunkstelle Raisting abgebildet war, zu meinem absoluten Lieblingsmotiv. Damals wusste ich noch nicht ansatzweise, dass dieses technische Monstrum tatsächlich existierte. Erst etliche Jahre später, als ich mich als Fotograf auf diversen Fotoportalen „herumtrieb“, fielen mir des Öfteren Fotografien auf, die neben einer offensichtlich im Süddeutschen liegenden Kapelle auch Satellitenantennen zeigten, die der Abbildung auf der Fünfzigpfennigmarke aus den Siebzigern sehr ähnlich sahen. Da begann ich mich näher mit diesem geheimnisvollen Ort zu beschäftigen und ich fand heraus, wo er lag …. Es handelt sich um die Erdfunkstelle Raisting. Schnell stand fest, irgendwann muss ich dahin! Wie es der Zufall so will, musste ich in dieser Woche zu einer IT Schulung nach Ismaning nahe München. Die Gelegenheit war also günstig wie nie, Raisting liegt etwa 75 Km südwestlich von Ismaning und so machte ich mich heute Abend bei bestem Spätsommerwetter auf um diesen höchst interessanten Ort in der Nähe des Ammersees aufzusuchen ….

Weiter lesen →

Pure Music

Ein Hauch von Sommer

Ein paar „gesammelte Werke“ der letzten Tage, eingefangen mit der NIKON D810 mit Tokina AT-X 16-28/f2.8 Pro sowie dem Nikon AF-S 70-200 mm 2.8 G ED VR II und der kleinen Fujifilm X100F.

Weiter lesen →

Rerik an der Ostsee

Hurra, wir fahren in den Osterurlaub! Zusammen mit Mops Lotte verbringen wir eine Woche in einem kleinen, gemütlichen Ferienhäuschen im beschaulichen Ostseebad Rerik, einem kleinen Dörfchen in Mecklenburg  Vorpommern, zwischen Wismar und Rostock gelegen. Bei langen Spaziergängen an den kilometerlangen Sandstränden lässt es sich herrlich abschalten und Energie tanken.

Weiter lesen →

Black & White

Festplattenfund – Neulich bin ich durch Zufall drüber gestolpert, ein paar ältere Aufnahmen vom Oktober 2016, entstanden während des Road Trips durch Italien und Frankreich. Es wird höchste Zeit, dass der Sommer kommt und es wieder losgehen kann …

Weiter lesen →

Landschaftspark Duisburg

LaPaDu – Landschaftspark Duisburg – Nord im März 2018, bei frostigen Minusgraden, einem eisigen Ostwind aber auch bei schönstem Sonnenschein und strahlend blauem Himmel. Eigentlich fast ideales Vorfrühlingswetter, um sich so richtig mit der Kamera auszutoben … Mit dabei die Fujifilm X100F sowie die Nikon D810 mit Nikon 24-70mm/2.8, Nikon 50mm/1.5 und Tokina 16-28mm/2.8.

Weiter lesen →

Black & White

Weiter lesen →

Living vs. Working

Ich habe mir heute die interessante Frage gestellt, in welchem dieser beiden Räume ich mich tatsächlich lieber, länger und häufiger aufhalte, in meinem Wohnzimmer oder in meinem Arbeitszimmer. Moderne, mobile Arbeitsgeräte wie Notebook, Tablet, Smartphone & CO sowie ausreichende WLAN- und LTE-Abdeckung machen ja heute das ortsunabhängige Arbeiten möglich und wohnen kann ich darüber hinaus auch in meinem Büro … herausgekommen sind am Ende diese beiden Schwarz-Weiß-Panoramen … eine aussagekräftige Antwort konnte ich mir allerdings nicht geben. Ich denke, es dürfte sich so ungefähr die Waage halten, je nach Auslastung und Gemütslage … Fakt ist jedenfalls, arbeiten und kreativ sein sowie wohnen und mich wohlfühlen kann ich in beiden dieser Räume, ganz abgesehen natürlich von meiner Küche.

Auesee

Heute mal ein neues Terrain betreten, den Auesee in Wesel … wir hatten zufällig geschäftlich in der Nähe zu tun. Im Anschluss an die Geschäfte gab es, bei nach wie vor eisigem Nordostwind, eine kleine Runde am See entlang … [Kamera: Fujifilm X100F]

Weiter lesen →

Mittagspause

Wer bei DEM herrlichen Wetter in der Mittagspause faul auf seinem Bürostuhl sitzen bleibt, dem ist auch nicht mehr zu helfen … auf zu einer flotten Runde um den Pröbstingsee in Borken – Hoxfeld …

Weiter lesen →

Homeworx

Stillleben – Heute mal ein paar Fotoarbeiten und Experimente mit verschiedenen Lichtstimmungen für ein neues Fotoprojekt … Die Kamera vor der Kamera war übrigens die Nikon D810.

Weiter lesen →

Duisburg Ruhrort

An einem sonnigen Sonntagnachmittag im Februar am Rhein in Duisburg Ruhrort … wo einst Horst Schimanski für Ordnung sorgte. [Fotos: Fujifilm X100F und NIKON D810 mit Tokina 16-28/2.8 und NIKON 24-70/2.8]

Weiter lesen →