Manu Lanvin

Freitagabend, 21.00 Uhr Showtime – Manu Lanvin and the Devil Blues live im blues in Rhede

Weiter lesen →

Daily Pic #14

Hoffest

Am vergangenen Samstag waren wir wieder zum kleinen, familiären Hoffest bei guten Freunden eingeladen. Wie auch in den vergangenen Jahren erwarteten uns auch in diesem Jahr zahlreiche kulinarischen Leckerbissen. Meine Highlights an diesem Abend waren zweifelsohne die zahlreichen Vorspeisen mit dem fabelhaft zubereiteten Vitello Tonnato und das herzhafte Rehgulasch im Hauptgang. Aber auch die Hähnchen vom Grillspieß waren perfekt zubereitet. Wie immer kamen fast alle Speisen und Zutaten aus der näheren Umgebung. Eine tolle Veranstaltung, zu der ich als Gast nur meine kleine Fujifilm X100F mitgenommen hatte. Im Folgenden ein paar Schnappschüsse vom Abend.

Weiter lesen →

Daily Pic #4

Wedding

Neulich, als ich eine kirchliche Hochzeit fotografierte, entstanden diese beiden HDR Fotos, aufgenommen mit der Nikon D800 und dem Tokina 16-28/2.8 in der St. Gudula Kirche in Rhede.

Wedding

Neulich auf einer Hochzeit auf Hof Hillejan in Heiden …

Weiter lesen →

Segeltörn auf dem Ijsselmeer

The same procedure as every year … Wie bereits in den Jahren (Blogs 2012, 2015, 2016 2017 und 2018) zuvor, stand auch in diesem Jahr wieder ein Segeltörn auf dem Programmzettel.Unsere diesjährige Segeltour starteten wir im Compagnieshaven in Enkhuizen, wo wir die Mittwochabend auf der Bavaria 40 Cruiser Ouwe Reus an Board gingen.

Donnerstagmorgen legten wir pünktlich nach einem üppigen Seglerfrühstück ab und segelten bei gemütlichen drei bis vier Windstärken in Richtung Amsterdam, nachdem wir die Schleuse zwischen dem Ijsselmeer und dem Markermeer passierten. Am frühen Abend des ersten Törntages erreichten wir den Sixhaven Amsterdam.

Tag zwei der Tour führte uns durch den Nordseekanal an dessen Ende wir in Ijmuiden durch die Schleuse auf die offene Nordsee hinausfuhren, Kurs Den Helder. Trotz üppiger Winde mit Stärken zwischen vier und fünf brauchten wir knapp zehn Stunden für die zirka einhundert Kilometer lange Etappe. Die Schleuse in Den Helder, die das Waddenmeer vom Ijsselmeer trennt, war zu unserer späten Ankunftszeit leider bereits geschlossen, sodass wir in den kleinen Marinehafen kurz vor der Schleuse einfuhren um dort die Nacht zu verbringen.

Am Morgen des dritten Tages passierten wir dann das Schleusenwerk und erreichten bei sonnigem Wetter aber relativ schwachem Wind den Hafen des schönen Örtchens Medemblik am Ijsselmeer.

Am Abend stand noch ein kleines Highlight auf dem Programm: Das beste Biefstuk am Ijsselmeer beim Brakeboer, wirklich sensationell und absolut empfehlenswert! Viele Grüße an dieser Stelle an Jack Brackeboer, super Koch & DJ! Am vierten und letzten Tag unseres Törns hatten wir nur noch eine kurze Etappe von rund dreißig Kilometern von Medemblik zurück in den Heimathafen in Enkhuizen vor uns. Bei zunehmenden Winden mit Stärken sechs bis sieben und reichlich Wellengang schafften wir die Strecke in Rekordzeit mit einem Tempo von maximal zehn Knoten. Bei diesem Seegang habe ich dann mal auf das Fotografieren verzichtet 😉

Weiter lesen →

Ancampen

Nachdem der Ausbau des T6 zum Camper sich nun so langsam dem Ende entgegen neigt und vor einer Woche endlich das James Baroud Dachzelt auf der Rhino Rack Pioneer – Plattform montiert wurde, stand an diesem Wochenende die Feuertaufe an. Als Ziel bekam das Navi den Campingplatz De Zwaluw im kleinen Örtchen Julianadorp direkt an der Nordsee in den Niederlanden. Zugegeben, auch wenn tagsüber herrlichster Sonnenschein herrschte, so wehte doch ein stetiger, kühler Nordwind und es bedurfte doch einiger Überwindung, nachts, bei gerade einmal 3 Grad Celsius, die Leiter ins unbeheizte Obergeschoss hochzukraxeln. Aber wie heißt es so schön, es gibt kein schlechtes Campingwetter, höchstens die falsche Ausrüstung. Die ersten beiden Nächte im Dachzelt in gut 2 Meter Höhe waren jedenfalls äußerst erholsam. Alles in allem war es ein sehr schönes, entspanntes Wochenende, Sonnenbrand inklusive. Ready for Roadtrip, jetzt kann es also wieder auf große Tour gehen …Die Fotos stammen aus der SONY RX100 III, der Fujifilm X100F und der NIKON D810.

Weiter lesen →

Bocholt blüht

Wer in diesem Blogpost Fotos von frühlingshafter Blütenpracht erwartet, wird leider enttäuscht, Bocholt blüht ist lediglich der Name für den Verkaufsoffenen Sonntag im April in Bocholt, das Kind braucht schließlich einen Namen. Ein Programmpunkt dieser Veranstaltung heute war, wie auch bereits in den Jahren zuvor, ein großes Oldtimertreffen. Aus diesem Grund habe ich mir heute auch spontan die Nikon D810 geschnappt und mich in das bunte Treiben gestürzt.

Weiter lesen →

On Stage

Heute Abend steht wieder Arbeit am Mischpult auf dem Programmzettel, wir machen die Tontechnik für das Bluesrock Konzert von Joost de Lange im Blues in Rhede. Auch wenn ich bei meiner Arbeit als Fotograf ausschließlich auf moderne Digitaltechnik setze, so kommen bei mir im Bereich Tontechnik überwiegend analoge Geräte zum Einsatz. Ich mag einfach diesen warmen und satten Analogsound und so mische ich immer noch auf einem alten Analogtisch, dem grandiosen Allen & Heath ML 4000 nebst analoger Peripherie wie Kompressoren und Gates. Diese Art der Tonaufbereitung passt meiner Meinung auch am besten zu Blues Rock – Klängen, ein steril klingendes Digitalpult wäre hier völlig fehl am Platze. Die Schnappschüsse stammen übrigens alle aus der kleinen Fujifilm X100F.

Weiter lesen →

Frühling am Rhein

Heute mal den freien Tag und das schöne Frühlingswetter für eine kleine Radtour in Millingen am Rhein genutzt und natürlich auch kurz bei De Millinger Theetuin vorbeigeschaut.

Weiter lesen →

Let the sunshine

Let the sunshine …. mobile Solarpower

Weiter lesen →

Wochenende

Käffchen …

Live in Concert

Heute wieder Arbeit am Pult. Auf der Bühne live im blues in Rhede, Vanja Sky und Band. Fotos Fujifilm X100F.

Weiter lesen →