Tag am Meer

Tag am Meer … an einem sonnigen Novemberwochenende im niederländischen Egmond aan Zee …

Weiter lesen →

Dinosaurier-Treffen No. 5

Heute wandeln wir ein wenig auf den Spuren von Jean-Michel Jarre, denn wir sind zu Gast in der Alten Molkerei in Bocholt, genauer gesagt auf dem Dinosaurier-Treffen No.5. Für Synthesizer-Fans und Technik-Freaks dürfte so in etwa das Paradies aussehen. Es blinkt, zwitschert, brummt, surrt und grisselt in allen Ecken. Dazu gibt es, neben der Ausstellung einiger sehr seltener Synthesizer,  jede Menge Fachbeiträge und auf der Hauptbühne wird live performt. Was hier abgeht kann man wirklich nur schwer beschreiben geschweige denn in Worte fassen, daher empfehle ich, die unzähligen Fotos einfach langsam einwirken und sacken lassen …….

Weiter lesen →

Herbst

Weiter lesen →

Biwak

Heute beim Biwak im Wald … es gibt einen leckeren Wildschweinbraten aus dem Ofen, Hirschfrikadellen, selbst gebackene Brote, Canapés mit Salbei und Rosmarin,  frische Steinpilze aus dem Wald und gebratenen Spitzkohl. Dazu frisches Fassbier und Weißwein.

Weiter lesen →

Eifel-Tour

Oft sind ja die spontanen Unternehmungen im Leben die schönsten und so packte ich ganz kurzentschlossen ein paar Sachen in den Camper und fuhr in die knapp 200 Kilometer entfernt gelegene Eifel, genauer gesagt an die schöne Ahr. Das Wetter war zwar fernab von schön und sommerlich aber zumindest heute und morgen sollte es trocken bleiben, perfektes Wanderwetter also. Und wer schon einmal zur Zeit der Traubenlese in einem Weinanbaugebiet war, der weiß wie herrlich es ist durch die Weinberge zu wandern, den Winzern bei der Lese zuzusehen, die Rebstöcke sind voll von blauen und weißen Trauben und die Bäume in den Wäldern leuchten bereits in den schönsten Herbstfarben und in den Dörfern laden die Einheimischen dazu ein, auf Weinfesten die lokalen Spezialitäten zu kosten …. herrlich! Und wie sangen schon die Toten Hosen in ihrem Altbierlied, Machen wir ’ne Herrentour an die schöne Ahr, trinken wir Burgunder nur, das ist sonnenklar! Und so oder so ähnlich gestaltete sich dann auch mein Programm: Mit dem Zug fuhr ich zunächst bis nach Ahrweiler, wo ich nach einer kleinen Wanderung durch die Weinberge in die Altstadt einkehrte um anschließend auf dem Weinfest im Stadtteil Bachem ein paar Weine probieren durfte. Am Abend brachte mich die Ahrtalbahn auf meinem Rückweg noch ins nahe gelegene Walporzheim, wo ich mich auf die Veranstaltung Burgunder Vibes 2018 Jazz Edition freute.

Weiter lesen →

Egmond aan zee

Ein ganz entspanntes Wochenende im Standhotel Golfzang in Egmond aan Zee, einfach mal abschalten und die leeren Akkus wieder aufladen … Das große, schwere Fotogelumpe musste dieses Mal auch zu Hause bleiben, mit dabei waren stattdessen nur die kleine SONY RX100 III sowie die Fujifilm X100F.

Weiter lesen →

T6 Ausbau zum Camper

Na es wird doch langsam was … nachdem der T5 Camper – Bus in den Ruhestand wechseln durfte und nach einer ewig langen Wartezeit auf den würdigen Nachfolger, schreitet der Ausbau nun voran: VW T6 Multivan 4Motion Stück für Stück aufgerüstet zum Camper … mit selbst entwickelter Campingbox mit 2 Flammengaskocher, jeweils 12 Liter Frischwasser-  und Grauwassertank und Spüle sowie einem 32 Liter Kompressor Kühlschrank Dometic CFX 35, Markise Fiamma F45s mit Privacy Room sowie Road Shower 4. Dazu eine 230V Landstromeinspeisung, 92Ah AGM – Zweitbatterie mit 30A Ladegerät von Victron Energy mit Batterietrennrelais und 1500 Watt 230V Sinuswandler sowie 180 Watt flexible Solarladeunterstützung durch die WS180SF SunFolder Solartasche mit Victron SmartSolar MPPT Laderegler … Für eine stets gute Internetanbindung wurde die Lösung aus dem T5 komplett 1:1 übernommen. Alles was jetzt noch fehlt, ziehen wir im 2t Kofferanhänger hinter uns her. So steht dem Offroad – Freistehvergnügen nichts mehr im Wege … Welt wir kommen!

Ausblick: Um den Innenraum des T6, der zur Zeit nahezu komplett als Schlafzimmer genutzt wird, bei schlechtem Wetter auch mal als Wohn- und Esszimmer nutzen zu können, soll der Camper irgendwann noch um ein solides Dachträgersystem und ein Dachzelt erweitert werden. So wären wir maximal flexibel auf unseren Touren. Zudem biete eine solche Dachplattform im Vergleich zu einer einfachen Dachträgerlösung auch mehr Platz für die Unterbringung weiterer Ausrüstungsgegenstände. So wäre mein Plan, neben einem Dachzelt auch die Markise und die Roadshower darauf zu befestigen. Weiterhin wäre denkbar, sofern noch genügend Platz vorhanden ist, 1-2 Solarpanels und einen Frischwasserkanister drauf zu befestigen.

Zum Thema Dachträger habe ich mich bereits umgesehen und dabei die beiden Systeme Rhino Rack Pioneer Plattform und Front Runner Slimline II näher ins Auge gefasst. Das Thema Dachzelt hingegen ist auf Grund seiner „Artenvielfalt“ nicht mal so eben abgehandelt. Hier werde ich mir wohl in den kommenden Monaten erst einmal einen Überblick verschaffen und mir das eine oder andere Modell auf Messen ansehen müssen.

Weiter lesen →

Segeltörn 2018

Viel Wasser, sehr viel Wasser, viel Wind, noch stärkerer Wind, viele Wellen, viel geschaukelt, viel Flaute, viel flaches Wasser, viel Sonne, viel Berufsschifffahrt, viel gesegelt, viel geschleust, viel Adrenalin, viel Entspannung, viel Spaß, viel gutes Essen, viele gute Stunden, viele gute Freunde, viel gelacht, viel vergessen, viel erinnert, viel gelernt,  viel probiert, viel riskiert, viel Glück gehabt, viel gesehen, viel gehört, viel gefühlt  … das war unser Segeltörn 2018 [Fotos: Nikon D810 mit Nikon 50/1.5, Nikon 24-70/2.8, Nikon 70-200/2.8, Tokina 16-28/2.8 sowie Fujifilm X100F]

Weiter lesen →

Zeitumstellung

Pünktlich zur nächsten halbjährlichen Pflichtveranstaltung an den Zeitmessgeräten startet auch schon wieder die müßige Diskussion mit dem mehrheitlichen Tenor, die Zeitumstellung endlich wieder abzuschaffen.  Allerdings ziehen dabei nur die Wenigsten ins Kalkül, dass wir nach einer Abschaffung dieser Institution dauerhaft in der Winterzeit, nämlich unserer natürlichen Zonenzeit, verharren würden, was u.a. auch ein frühes Dunkelwerden selbst in den Sommermonaten zur Folge hätte. Einige ganz findige Gesellen, denen dieses Debakel bereits aufgefallen ist, plädieren nun nicht einfach nur mehr für eine Abschaffung des lästigen Brauchtums sondern fordern überdies hinaus eine generelle Einführung der Sommerzeit. Meine persönliche Meinung zur Abschaffung der Zeitumstellung? Um mal mit den Worten des Bocholter Meckermanns zu antworten: Ick bün derteggen! Lasst doch bitte einfach alles so wie es ist, wir haben uns doch über Jahre hinweg daran gewöhnt. Selbst unseren Maschinen haben wir in mühseliger und kostspieliger Programmierarbeit beigebracht stets an die Zeitumstellung zu denken. Ich mag es, wenn es an Sommerabenden lange hell ist und ich mag es genauso gerne, wenn es im Winter abends früh dunkel wird.

Weiter lesen →

Abendspaziergang

Abendspaziergang am Aa-See in Bocholt …

Weiter lesen →

Auesee

Heute mal ein neues Terrain betreten, den Auesee in Wesel … wir hatten zufällig geschäftlich in der Nähe zu tun. Im Anschluss an die Geschäfte gab es, bei nach wie vor eisigem Nordostwind, eine kleine Runde am See entlang … [Kamera: Fujifilm X100F]

Weiter lesen →

Duisburg Ruhrort

An einem sonnigen Sonntagnachmittag im Februar am Rhein in Duisburg Ruhrort … wo einst Horst Schimanski für Ordnung sorgte. [Fotos: Fujifilm X100F und NIKON D810 mit Tokina 16-28/2.8 und NIKON 24-70/2.8]

Weiter lesen →

Zeche Waltrop

Auf eine Tasse Cappuccino und einen warmen Apfelstrudel mit Vanillesauce bei Manufactum auf der Zeche Waltrop … nachdem wir die Ebay-Kleinanzeigen-Geschäfte erfolgreich getätigt und meine neue gebrauchte Le Corbusier LC4 Relaxliege in Duisburg abgeholt hatten ♥ [Fotos: Fujifilm X100F]

Hochwasser am Rhein

Um die neue Fujifilmfilm X100F in eine erste, ausführliche Testrunde zu schicken habe ich am heutigen Samstag mal einen kurzen Abstecher nach Rees an den Niederrhein gemacht. Der Rhein führt zur Zeit wieder Hochwasser und die Pegel steigen weiterhin, eine interessante Kulisse …

Weiter lesen →